Dienstag, 26. November 2013

VaSt - Vorausgefüllte Steuererklärung kommt Anfang 2014

Ab Anfang 2014 kommt die Vorausgefüllte Steuererklärung. Kurz: VASt. Die Vorausgefüllte Steuererklärung ist eine zusätzliche kostenlose Serviceleistung der Steuerverwaltung.
Die VaSt soll die Erstellung der Einkommensteuererklärung erheblich erleichtern. So sollen viele der bei der Finanzverwaltung gespeicherten Daten (beispielsweise: Lohndaten, Renten, Lohnersatzleistungen, Riester, Rürup, Krankenversicherungsbeiträge) eingesehen, abgerufen und direkt in die Steuererklärung übernommen werden können.
Die Nutzung der VaSt wird sowohl über die kostenfreien Dienste der Steuerverwaltung (ElsterOnline-Portal und ElsterFormular) als auch über Steuersoftware Dritter Anbieter (DATEV, WISO etc.) funktionieren.

Um die bei der Finanzverwaltung gespeicherten Daten abrufen zu können, muss sich der Steuerpflichtige im ElsterOnline-Portal anmelden und authentifizieren. Daneben kann der Steuerpflichtige aber auch Dritte (z. B. seinen Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein) zum Abruf bevollmächtigen.
Mit Schreiben vom 10.10.2013 (GZ: IV A 3 - S 0202/11/10001) hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) bereits Hinweise zum Berechtigungsmanagement herausgegeben (Link).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen