Montag, 19. August 2013

ElsterFormular: Elektronische Bescheiddatenrückübermittlung

Wie funktioniert die elektronische Bescheiddatenrückübermittlung?

Voraussetzung für die Nutzung der elektronischen Bescheiddatenrückübermittlung ist, dass die Steuererklärung elektronisch per Elster an die Finanzverwaltung übermittelt wurde (z.B. mit dem kostenlosen Programm ElsterFormular) und vor der Übermittlung auch die Bescheiddatenabholung beantragt wurde.

Im Folgenden wird erklärt, wie die Bescheiddatenrückübermittlung mit dem Programm ElsterFormular funktioniert:

Während der Übermittlung der Steuererklärung erscheint das nachfolgende Fenster.
Sie müssen Ihre E-Mailadresse eingeben, um die Bescheiddatenrückübermittlung nutzen zu können.




Sobald Ihre Steuererklärung im Finanzamt bearbeitet wurde, bekommen Sie eine E-Mail:
Von: Deutsche Steuerverwaltung <Benachrichtigung@elster.de>
Nachricht: ELSTER: Automatische Benachrichtigung ueber bereitgestellte Steuerdaten (Einkommensteuerbescheid 2010)
Sehr geehrte Damen und Herren,
für Sie wird von Ihrem Finanzamt bzw. Ihrer Steuerbehörde (Baden-Württemberg) über das Verfahren ELSTER in Kürze eine verschlüsselte Datei (Einkommensteuerbescheid 2010) zur Abholung bereitgestellt.

Sie können diese Datei über die entsprechende Funktion Ihres Steuerprogrammes ab dem tt.mm.jjjj auf Ihren PC herunterladen!
Sollten Sie die Daten nicht abholen, so werden diese nach 6 Monaten automatisch gelöscht.

Dies ist eine automatisch generierte E-Mail - bitte antworten Sie nicht an diese Mailadresse.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Finanzamt / Ihre Steuerverwaltung
www.elster.de


HINWEIS:
Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie bei der Datenübermittlung z.B. Ihrer Steuererklaerung die Mailbenachrichtigung
auf diese E-Mailadresse gewünscht haben.
Bei Steuerbescheiden ist allein die Papierausfertigung rechtlich relevant. 

Sobald Sie die E-Mail erhalten haben, können Sie die Bescheidrückdatenübermittlung nutzen.
Öffnen Sie dafür Ihre übermittelte Steuererklärung in Ihrem Steuerprogramm:



Und gehen Sie im Auswahlmenü auf "Datenübermittlung" -> "Steuerbescheiddaten vom Finanzamt abholen":



Sobald die Steuerbescheiddaten einmal abgeholt wurden, ist ein weiterer Aufruf nicht mehr möglich.

Funktion 1) Steuerbescheiddaten mit der Steuererklärung vergleichen:

Wenn die Steuerbescheiddaten abgeholt wurden, gehen Sie auf "Extras" - "Steuerbescheiddaten mit der Steuererklärung vergleichen":


Wurde die Bescheiddatenrückübermittlung einmal beantragt, gilt dies automatisch für alle Änderungsbescheide.

In der Spalte "Differenz" werden eventuelle Abweichungen zwischen den erklärten Daten und den vom Finanzamt festgesetzten Daten dargestellt. Hier ein Bespiel (auf das Bild klicken zum vergrößern):




Funktion 2) Steuerbescheid darstellen:

Um den Steuerbescheid selbst einzusehen, gehen Sie auf "Extras" - "Steuerbescheiddaten darstellen".


Im Gegensatz zum Steuerbescheiddaten-Vergleich, werden hier nun neben den Besteuerungsgrundlagen die festgesetzte Steuer und der Erstattungsbetrag bzw. der Nachzahlungsbetrag angezeigt.
Zu beachten ist jedoch, dass die eventuell geleisteten Vorauszahlungen nicht im Elster-Bescheid verrechnet werden. Diese werden allein auf dem Papierbescheid berücksichtigt.

Bitte beachte, dass allein der Steuerbescheid auf Papier, welcher parallel ein paar Tage später per Post zugestellt wird, rechtsverbindlich ist!
Der elektronische Vergleich ist weder rechtsverbindlich noch ein Ersatz für den Steuerbescheid auf Papier!

Kommentare:

  1. Hallo !

    "Sobald die Steuerbescheiddaten einmal abgeholt wurden, ist ein weiterer Aufruf nicht mehr möglich."

    Im diesem Fall habe ich zwar die PDF Datei ein Mal geöffnet aber nicht gespeichert... Ich kann es nicht mehr abholen. Gibt es ein zweites Weg um es nochmal abzuholen ?

    Danke im Voraus !

    Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Unter Extras gibt es den Punkt Steuerbescheiddaten darstellen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau frage mich nur wie der das programm bedienen konnte
      :D

      Löschen
  3. hallo ich habe ein kleines problem hatte meine Steuererklärung auf dem alen pc gemacht was ich jetzt nicht mehr habe :(
    der bescheid kann abgerufen werden aber sowie ich es verstehe funktioniert es nur mit der übermittelten datei. oder geht es auch anders?

    AntwortenLöschen
  4. Ich bekomme eine Fehlermeldung wenn ich den Bescheid abholen moechte :(
    EricBearbeiteVorgang FehlerNr.: 610101210 Fehler: Das ERiC-Kommando EricBearbeiteVorgang hat false zurück gegeben.

    kode: 610101210
    Das ERiC-Modul hat keinen Fehlertext zurück gegeben.

    Die Bescheidabholung wurde beendet. Kommt der Bescheid eigentlich noch ganz normal per Post, oder ist er nur hier abrufbar nachdem ich ihn online beantragt hatte ?

    AntwortenLöschen
  5. Ein besonderer Dank für diesen informativen Beitrag. Ich habe gelernt, auf jeden Fall neue Slideshows hier ich nicht bewusst war!

    AntwortenLöschen
  6. Leider hilft mir diese Darstellung auch nicht weiter. Ich komme auch nicht dazu meine Daten vom Finanzamt abzurufen, obwohl ich alles richtig gemacht und auch bereits diese Email erhalten habe. Ich kann die Daten ab 1.10. abholen. Ich denke aber der Fehler liegt in meinem Programm dieses denkt wohl, ich habe die Daten noch gar nicht versendet?!?! Naja, nächstes Jahr mache ich das auf keinen Fall mehr übers Internet...jetzt schwirren da persönliche Daten von mir umher, das ist mir überhaupt nicht recht.

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank. Sehr anschaulich erklärt, da das Programm selbst leider nicht sehr intuitiv bedienbar ist, war ich schon "etwas am verzweifeln".

    AntwortenLöschen
  8. was ist wenn Ich es einfach versiebt habe die e-Mail Benachrichtigung einzustellen ?? gibt es noch eine nachträgliche Möglichkeit ?

    Danke

    AntwortenLöschen